Montag, 8. Februar 2010

Bei Whispers: SERAMIS für Orchideen

Hallo Ihr Lieben, heute wird´s grün oder auch bunt *lach*
ich liebe Pflanzen, doch leider habe ich keinen grünen Daumen, ich habe schon viel versucht, zig Jahre habe ich neue Grünpflanzen und auch Orchideen gekauft, doch leider wollten sie nicht lange bei mir bleiben.Doch ich habe nicht aufgegeben, und immer wieder neue Pflanzen gekauft, hatte immer wieder ausreden wie: Andere Fensterbank....mehr Licht....mehr Wasser...mehr liebe..ich fing sogar an mit meinen pflanzen an zu reden doch nichts half.
Durch Zufall kam ich auf die Seite whispers.de und dort war grade ein neues Projekt gestartet in dem man Seramis Spezial Substrat testen kann, das war für mich die Chance, wenn alles nichts hilft vieleicht dann das, habe mich beworben und gehofft das ich angenommen werde.
ca.2 Wochen später klingelte der Postmann ne im ernst es war dieses mal eine PostFRAU *grins* sie schwenkte mir mit sehr viel Kraft ein Riesen Paket in den arm ich viel fast um weil es so schwer war.Als ich es öffnete sah ich eine mänge Säcke *zwinker*
ICH WURDE ANGENOMMEN FREU HÜPF, ich darf SERAMIS für Orchideen testen.

Nun hatte ich schon mal ein Problem, ich habe keine Orchideen, das hieß für mich SHOPPEN.


Habe zwei wunder schöne Pflanzen gefunden.Und direkt größere überTöpfe gekauft.
Jetzt musste ich nur noch den Pflanzenuntergrund ändern bzw. umsTöpfen. Dies geht eigentlich ganz einfach und schnell, denn man muss nur vorsichtig die Erde von den Wurzeln entfernen. Dann legt man die Pflanze in einen Topf und das Granulat bis zu einem drittel des Topfes ein. Eventuell kann man dann noch den Gießanzeiger in das Granulat einschieben, der anzeigt, ob man denn nun gießen muss oder nicht... und schon ist das Ulmtöpfen beendet.

Das wichtigste ist nun eben nur noch das Gießen, das durch die Wasserstandanzeige erleichtert wird. Hierzu füllt man Wasser in den Topf, bis der Rote Zeiger die "Max. Linie" des Messers erreicht. Dieser Status ist der größt möglichste... füllt man mehr ein, kann die Pflanze ertränkt werden bzw. absterben. Jedoch ist es zu raten, das man nicht immer voll gießt, sondern immer noch ein paar Millimeter unter der Linie bleibt. Je nach Raumtemperatur wird das Gießen ca. alle 2-3 Wochen fällig, dies zeigt, wie lange das Wasser gehalten wird. Wann man dann genau gießen muss, kann man dem Messer entnehmen, der bei sehr nötiger Gießung auf der "Min. Linie" ist.

Meine Mama sagte dann noch zu mir "Da Kalk nicht gesund für Pflanzen ist, solltest du zum Gießen immer abgestandenes Wasser oder einfach Regenwasser benutzen, denn dadurch ist weniger Kalk im Gießwasser und das erfreut die Pflanze wirklich !" gut nun weiss ich das auch *schwitz*

So das wars erst mal, muss jetzt mal schauen ob meine Orchideen überleben *hoff*
werde die nächsten tage und Wochen , meinen Bericht erweitern.danke fürs lesen bis hier hin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen