Montag, 17. März 2014

Unsere neue Fertigdusche :-)

Wie versprochen möchte ich euch heute unsere neue Fertigdusche aus dem Onlineshop trendsbad24.de vorstellen. Aber da eine normale Vorstellung dieses mal nicht ausreicht, bzw. es auch bestimmt für euch ganz Interessant ist wie man so eine Dusche aufbaut und Installiert habe ich dieses mit ein Paar Bildern festgehalten und möchte euch dieses so mal erklären.

Erst einmal unser Duschmodel : 

AcquaVapore DTP 6038-3101R 



Größe:

  • 90cm x 90cm x 218cm 
  • Standhöhe in der Dusche etwa 199cm 
  • Höhe der Duschtasse etwa 15cm

Farbe und allge. Ausstattung:

  • die Farbe der Rückwand ist Hellblau
  • die Farbe der Frontscheiben ist transparent ohne Sichtschutz
  • die Farbe der Duschtasse ist grau 
  • 2 Seifenspender
  • Spiegel
  • Glasregal mit Ablage für Shampoo o.ä.
  • Verchromten Haltegriff
  • Duschhocker mit Bambus Sitzfläche

Wasser-Funktionen:

  • Thermostat-Mischarmatur mit 4-fach Umschalter, Grundkörper aus Messing / hochwertig verchromt
  • extra große RegenDusche
  • Handbrause mit drei Strahlarten
  • 3 Rückenmassagedüsen
  • Ablaufgarnitur mit Flexschlauch

Elektrische Funktionen:

  • Ozonreinigung / -Desinfektion
  • Touchscreen-Display mit Computersteuerung
  • UKW Radio mit Senderspeicher
  • Telefonfreisprecheinrichtung (für analogen Telefonanschluss)
  • LED-Beleuchtung im Deckel und im hinteren Paneel
  • 2 Einbauspots mit Farbwechsel (Lichttherapie)



Die meisten denken man so was kann doch kein otto-normalo auf bauen, und eigentlich würden zu der Dusche wieder Aufbau kosten anfallen. Doch ich kann euch nun sagen aus eigener Erfahrung, es klappt auch als nicht "Fachmann". Klar ein paar Vorkenntnisse sind nicht schlecht, und Leute die zwei Linke Hände haben sollten auch nicht direkt davor scheuen.
Ich würde behaupten jeder der schon mal einen großen Kleiderschrank ohne Problem aufgebaut hat, schafft auch so einen Duschtempel. Mit dem Umgang einer Wasserwaage sollte man sich aber auskennen! Denn das ist eigentlich das wichtigste für die ganzen Arbeitsschritte. Wichtig für den Aufbau sind aber 2 Personen also alleine geht es nicht!!!!

Schritt 1:

Überprüfen der Ware: Es ist sehr wichtig das Ihr euch die Dusche bzw. alles was an Packen kam genau anschaut und dank der Beiliegenden Beschreibung genau kontrolliert ob auch alles dabei ist. So könnt Ihr euch auch direkt ein Bild von den Teilen machen. Habt Ihr alles Kontrolliert, dann würde ich empfehlen erst mal die KOMPLETTE Beschreibung durch zu lesen!!! Wir mussten leider durch Platzmangel bei uns im Bad etwas anders vorgehen als wie in der Beschreibung beschrieben. Aber es hat auch so super geklappt. Aber ich empfehle euch trotzdem, euch an die Beschreibung zu halten

Schritt 2: 




Wenn Ihr schon wisst wo die Fertigdusche nachher stehen soll dann könnt Ihr nun wirklich los legen. Angefangen und auch der WICHTIGSTE SCHRITT von allen die Duschtasse MUSS komplett in der Waage stehen, damit nachher auch alles sauber und gut zusammen passt. Für diesen Schritt sollte man sich wirklich Zeit nehmen!!!!

Schritt 3: 






* Montieren bzw. Anschließen des Abflusses

* Montieren der "Extras" wie der Seifenspender, Brausehalter... das ist super einfach den an den Glasrückwänden sind schon Löcher drin und man muss wirklich alles nur noch fest schrauben

Schritt 4




* Die Duschtasse ist mit Folie überzogen diese haben wir dann schon entfernt

* Dann haben wir die Glaswandhalter an den vorgebohrten Löcher schon angeschraubt, eigentlich wird dieser schritt ganz zum Schluss gemacht, aber wie gesagt hatten wir nicht so viel platz die Kabine erst komplett zusammen zu bauen und dann auf die Duschetasse zu stellen, wir haben deswegen von Wand zu Wand gearbeitet!


Schritt 5



Nun haben wir die zwei kurzen Rückwände mit dem Duschpanel zusammen geschraubt, auch hier muss wie die ganze zeit alles akkurat gearbeitet werden. 

Schritt 6



Dann werden die Gummidichtungen an der Unterseite angebracht. 

Und an den Stoßkannten wird eine Dünne Schicht Silikon aufgebracht. Natürlich nicht alle Wände auf einmal sondern nach und nach!


Die erste Wand würde dann auch schon auf die Duschtasse gestellt und ganz leicht mit den 2 Schrauben Fixiert. Diese wurden aber ganz zu Schluss festgezogen!



Schritt 7 


Nun haben wir das Duschpanel mit den schon angebrachten kurzen Rückwänden auf die Duschtasse leicht vormontiert. Die Rückwände müssen richtig und natürlich grade mit einander verbunden sein. Die Stoßkanten werden dann noch von außen mit kleinen Schrauben mit einander verbunden

Schritt 8


Anschluss der Wasserleitung. Und Stromstecker in die vorhandene Steckdose Stecken

Schritt 9 






Nun wurde die kleine Frontscheibe und die große  Glasseitenwand Angebracht. Dichtgummi unten, Silikon streifen an der Stoßkante und leicht vormontiert an den Glaswandhalter. Wie Ihr seht alleine geht hier gar nichts, denn die Glasscheiben sind echt hammer schwer und diese alleine zu montieren und Fest zu halten ist schon mal gar nicht möglich. 

Schritt 10



Nun werden die Glasdeckelhalter montiert, diese haben wir auch erst nur leicht angeschraubt und erst am Schluss nach dem ausrichten festgezogen. 

Schritt 11





Gummidichtungen an den Oberen Kanten der Glasscheiben anbringen, diese werden wir unten auch nur auf gesteckt.

Schritt 12




Nun wird der Glasdeckel aufgelegt, und ausgerichtet. und mit dem Haltern verbunden und leicht angezogen


Schritt 13

Nun wird das Obere Duschpanel mit dem Wandpanel verbunden. Danach wird es oben an den Glasdeckel montiert und von oben verschraubt

Schritt 14








Montage der Türscharniere, Gummiabdichtung und der Tür

 Nun hat mein Mann die Türscharniere angebracht, nach dem er damit fertig war hat er, die beiliegende Gummiabdichtung aufgesteckt, so das auch hier nachher alles dicht ist und kein Wasser austreten kann. Nach dem haben mein Mann und mein Schwager die Tür angebracht und Justiert.

An der Stoßkante der Tür und der neben stehenden Glaswand wurde dann noch ein Magnetband angebracht so das die Tür Später auch gut Schließt.



Schritt 15

Nach dem alles angeschlossen und Installiert und ausgerichtet wurde, haben wir alle Schrauben festgezogen.

FERTIG

Alles ging eigentlich recht fix, für meine beiden Männer die dieses das erste mal gemacht haben. Und so sieht das gute Stück nun aus. 



Viele tolle Extras bietet dieses Modell, genau das was wir schon immer haben wollten.
Radio, Thermostat, Massage brausen und und und. 

Toll und wirklich Kinderleicht zu bedienen ist das Touchfeld, hier kann man das Das Ober/Seiten Licht , Radio, Ventilator steuern bzw. ein und ausschalten








Mein Sohn sagt wir haben jetzt eine LUXUS Dusche, das hat er sogar in der Schule erzählt. Aber wo er recht hat, hat er recht ;-)

FAZIT:

Eine wirklich hammer tolle Dusche. Der Aufbau war eigentlich leichter wie gedacht. Und ich denke das bekommt fast jeder hin. 

Die Dusche an sich lässt keine Wünsche übrig, alles was man braucht ist da. 
Die Verarbeitung ist auch sehr hochwertig, um ehrlich zu sein habe ich bis jetzt noch nichts negatives gefunden. Diese Dusche ist Ihr Geld echt wert. Und ich würde mich immer und immer wieder für sie entscheiden.















Kommentare:

  1. Hammer, die ist ja wirklich totschick *neidisch guck*. Hast nun eine Leserin mehr, würde mich über Gegenverfolgung freuen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Mega!!! Das Ergebnis kann sich ja wirklich sehen lassen!!! Sieht super aus, könnte ich mir bei uns auch gut vorstellen, gerade auch durch die Massagefunktion, bestimmt Hammer :o)

    AntwortenLöschen
  3. Wie sind denn die Erfahrungswerte nach einem Jahr? Steht die Dusche noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sebastian, ja klar die Dusche steht immer noch. Wir sind so zufrieden mit Ihr. Sie funktioniert immer noch wir am ersten Tag und ist immer noch Blickfang in unserem Mini Bad. Du glaubst garnicht wieviele Besucher sie schon ausprobieren wollten und auch haben! Ich könnte mir garnicht mehr vorstellen in einer "normalen Dusche" zu duschen ;-)
      Also auch nach einem Jahr können wir Diese Fertigdusche immer noch komplett weiter empfehlen !!

      Löschen
  4. Was mir an der Dusche gefällt, ist, dass sie freistehend ist, komplett zu ist und einen Abzug hat.
    Ist die Dusche leicht sauber zu halten? Ablagerungen? Zusetzen des Abflusses? Probleme mit der Technik, Türe, Glas, Düsen, Garnitur, Dichtungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, also die dusche ist wirklich toll, und lässt sich wie gewohnt bei einer "normalen" Dusche reinigen. Da ich sie natürlich regelmäßig putze hatte ich noch nie irgendwelche Ablagerungen oder änliches ! Wir haben die dusche jetzt ja ein gutes Jahr und sie ist und sieht genau so aus wie vor einem Jahr , keine Probleme mit irgendwas. Also diese Dusche war und ist jeden Euro wert!

      Löschen
  5. Ich habe gelesen, dass die Duschtasse oben einen erhöhten Rand hat, um Wasser umzuhalten, welches eventuell irgendwie trotzdem nach aussen gelangen könnte. Das hat mich gewundert. Habt Ihr das bei eurer Dusche schon mal festgestellt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich weiß was du meinst, aber bei uns ist noch nie Wasser irgendwo hin gelaufen! Wie haben um die duschtasse draußen auch einen Ablauf , wenn also mal von außen die Scheiben beschlagen zB. Vom heißen duschen, läuft dieses Wasser in den Ablauf außen und dieses wird dann in die duschtasse geleitet!

      Löschen