Montag, 7. November 2016

Skandika Fitnessbike ....hilft mir erfolgreich zum Sommerbody

Ja meine lieben der Sommer klopft schon an der Tür, doch die Figur stimmt noch nicht ganz für den ach so tollen Bikini. Ja ich gebe es zu ich muss was tun. Doch schnell hatte ich das erste Problem, ganz ehrlich Fitnessstudio ist mir zu teuer, und viel Platz für fitnessgeräte in meiner Wohnung habe ich auch nicht.
Also wo bekommt man heute zu Tage noch kleine, effektive und auch noch bezahlbare Fitnessgeräte her?

Also habe ich mich mal wieder auf die Suche gemacht. Und dann viel mir doch schnell wieder die tolle marke "Skandika" ein, die haben echt tolle Sportgeräte die man als" normal Verdiener" noch bezahlen kann.

Schnell habe ich auch richtig tolles gefunden, ein super tolles Sportbike, was nicht viel Platz braucht aber mir dennoch alles liefert was die "großen" können.

Skandika Fitnessbike Foldaway X-1000



- Handpulssensoren
- Magnet-Bremssystem
- Ergonomisch geformte Pedalen mit Sicherheitsschließe
- 8-stufige manuelle Widerstandeinstellung
- LC-Display
- Computerfunktionen: Geschwindigkeit-, Zeit-, Distanz-, Kalorien- und Pulsmessung
- Batteriebetriebener Computer inkl. Odometer (2x 1,5 V AAA)
- Schwungmasse: 1,3 kg
- Breiter, gepolsterter Sattel
- Transportrollen vorne
- Klasse: EN 957-1 HA (Ergometer)
- TÜV/GS geprüft
- Max. Nutzergewicht: 110 kg
- Gewicht: 16,5 kg
- Aufbaumaße: 810 x 460 x 1.150 mm
- Gefaltet: 430 x 460 x 1.310 mm


Also alles hat mich direkt begeistert, also in den Warenkorb und gekauft. Ein paar Tage später kam es sogar schon , allein das Paket war echt schön recht klein, konnte es sogar alleine die Treppe hochtragen.

Und das ich ja immer denke " selbst ist die Frau" habe ich mich direkt selber als Werk gemacht und es zusammen gebaut. Auch wenn Ihr es jetzt nicht glaubt aber ich habe es geschafft und das sogar in nur 20min. Man bin ich stolz auf mich, das erste Sport war also schon getan die ersten Kalorien schon verbrannt ;-)

Ich könnte nicht lange warten, also rauf auf das Bike, "Bohr so cool" es macht echt Spaß ..... Das liegt wohl daran das man Schwierigkeitsgrad selber von 1-8 einstellen kann, und das man Erfolge wie verbrannte Kalorien , gestrampelte Strecke und so weiter auf dem großen Display ablesen kann. Mich spornt das echt an, den ersten Tag schaffte ich nur 20min. , nun hat sich nach ein paar Tagen meine Ausdauer schon echt verbessert, mit Ehrgeiz und Ausdauer fahre ich jetzt 1 Stunde und mehr.

Das coole wenn ich fertig bin klappe ich es einfach zusammen und stelle es in eine lieblose Ecke die sonst nie genutzt werden konnte.

Also meine lieben mit einem Kleinen Geldbeutel, mit wenig Platz komme ich doch noch zum Sommerbody ;-)